+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Gesperrt
    Registriert seit
    04.12.2013
    Beiträge
    9

    Die Festplatte dreht nicht mehr

    Die Festplatte meines Freundes dreht einfach nicht mehr und bei ihm ist jetzt ein Backup erforderlich. Dabei hat er alle seine Daten, Fotos, Videos, alles verloren und das ist einfach etwas, was ich mir nicht zulassen werde. Ich werde meine Daten alle samt speichern, so dass ich diese auch jederzeit abrufen kann. Ich habe von Cloud Speicher gehört, angeblich werden meine Daten so im Netz gespeichert. Vielleicht kann mir jemand das näher beschreiben und auch eine Empfehlung geben.

  2. #2
    Super-Moderator Avatar von AndreasHarder
    Registriert seit
    03.01.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.211
    Irgendwie bringst Du alle Begriffe durcheinander.

    Du arbeitest auf deinem Mac mit lokalen Daten die auf deiner(n) Festplatte(n) liegen.
    Um im Falle eines Plattencrashes nicht alle Daten zu verlieren macht man zeitnah Backups auf
    einen anderen Datenträger der keine lokalen Daten hält.
    Zeitnah meint hier das man das Delta der Daten zwischen letzter Verwendung und letztem Backup
    minimiert weil ansonsten beim Zurückfall aufs letzte Backup naturgegebener Massen ein Datenverlust
    eintritt.
    Bei einem täglichen Backup ist das dann max. 24 Stunden gross.
    Diese Backups erfolgen auf anderen Datenträgern als die normalen Daten abgelegt werden damit man
    bei einem Plattenschaden eben noch ein anderes Device hat um auf die Daten zurück zu bekommen.
    Wenn man z.B. zwei externe Festplatten für ein Backup wechselseit nutzt ist hat man zwei Rückfallstufen.
    Dies kann man linear so weiterführen.

    Cloudbackup bringt so ein Backup halt auf einen externen Plattenspeicher im Internet.
    Halte ich noch für nicht sicher.
    Erfordert entsprechenden Netztraffic und Du bist von dem Cloudanbieter abhängig.

    Eine Backupstrategie erstellt man individuell aufgrund persönlicher Ansprüche was
    bei einem GAU das Delta des Datenverlustes angeht.

    Ein RAID System ist kein Backup sondern nur eine Hardwareredundanz des lokalen
    Plattenstapel. Hier wird der Schaden durch einen Plattenschaden minimiert, bei
    einer logischen Schädigung des Dateibestandes hilt das auch nicht, da wäre ein Backup
    das mittel der Wahl.

    Grundsätzlich gilt:
    - was physikalisch ist geht kaputt
    - Murphy sagt es geht immer das kaputt was nicht kaputt gehen darf
    - hier bringt also nur Redundanzschaffung etwas
    gruss
    andreas

    [iPhone 6S 128GB black, iPad Pro 128GB black WiFi+LTE, iPod Classic 160GB black, Alpine IVA W502R, KCE-400BT ]

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein